Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


projektrahmen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
projektrahmen [2019/06/12 17:05]
daniel digitale Integrations-Plattform
projektrahmen [2019/06/13 08:34] (aktuell)
daniel
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Projektrahmen ====== ====== Projektrahmen ======
  
-Die Idee zur App entstand zusammen mit dem Verein [[https://​www.tuerantuer.de|Tür an Tür]] in Augsburg, der sich seit 1992 für Migrantinnen und Migranten im Augsburger Raum einsetzt. Im Jahr 1997 wurde die mehrsprachige Broschüre „First Steps“ veröffentlicht,​ die lokale Alltagsfragen beantwortet. Da sich Adressen und Ansprechpartner schnell ändern, waren einige Informationen bereits nach wenigen Wochen veraltet. Die Dauer von Übersetzungsprozessen und dem Druckverfahren kamen hinschwerend hinzu. Zusammen mit der Stadt Augsburg und der TU München hat sich eine kleine Gruppe an Ehrenamtlichen auf den Weg gemacht, eine Lösung für das Problem zu erarbeiten. Nach dem Start der App in Augsburg im November 2015, kamen kontinuierlich neue Städte und Landkreise hinzu, die Integreat ​als digitalen Integrations-Plattform ​vor Ort einsetzen wollten. Als die erste Stadt auch eine professionelle und vertragliche Zusammenarbeit forderte, gründeten der Verein Tür an Tür und Wissenschaftler der TU München zusammen die Tür an Tür - Digitalfabrik als gemeinnützige GmbH, um der Integreat-App ein stabiles rechtliches Fundament unterzuordnen.+Die Idee zur App entstand zusammen mit dem Verein [[https://​www.tuerantuer.de|Tür an Tür]] in Augsburg, der sich seit 1992 für Migrantinnen und Migranten im Augsburger Raum einsetzt. Im Jahr 1997 wurde die mehrsprachige Broschüre „First Steps“ veröffentlicht,​ die lokale Alltagsfragen beantwortet. Da sich Adressen und Ansprechpartner schnell ändern, waren einige Informationen bereits nach wenigen Wochen veraltet. Die Dauer von Übersetzungsprozessen und dem Druckverfahren kamen hinschwerend hinzu. Zusammen mit der Stadt Augsburg und der TU München hat sich eine kleine Gruppe an Ehrenamtlichen auf den Weg gemacht, eine Lösung für das Problem zu erarbeiten. Nach dem Start der digitalen Integrations-Plattform ​in Augsburg im November 2015, kamen kontinuierlich neue Städte und Landkreise hinzu, die Integreat vor Ort einsetzen wollten. Als die erste Stadt auch eine professionelle und vertragliche Zusammenarbeit forderte, gründeten der Verein Tür an Tür und Wissenschaftler der TU München zusammen die Tür an Tür - Digitalfabrik als gemeinnützige GmbH, um Integreat ein stabiles rechtliches Fundament unterzuordnen.
  
 ===== Die Rolle der Tür an Tür - Digitalfabrik ===== ===== Die Rolle der Tür an Tür - Digitalfabrik =====
 {{ :​tat_df_logo.png?​nolink&​200|}} {{ :​tat_df_logo.png?​nolink&​200|}}
  
-Verträge, Support, Datenschutz,​ hauptamtliche Ansprechpartner sind nur einige Punkte, die die Rolle der Tür an Tür - Digitalfabrik beschreiben. Im Hintergrund der Integrations-Plattform kümmert sich das Sozialunternehmen um die Zusammenarbeit mit den Kommunen, übernimmt die Mittel- und Finanzverwaltung und hält somit den ehren- und hauptamtlichen Entwicklern hinter Integreat den Rücken frei. Für Städte und Landkreise ist die Tür an Tür - Digitalfabik erster Ansprechpartner für Probleme oder Fragen und übernimmt die persönliche Betreuung. Auch der Betrieb ​der Integreat-App findet auf Server der Tür an Tür - Digitalfabrik statt.+Verträge, Support, Datenschutz,​ hauptamtliche Ansprechpartner sind nur einige Punkte, die die Rolle der Tür an Tür - Digitalfabrik beschreiben. Im Hintergrund der Integrations-Plattform kümmert sich das Sozialunternehmen um die Zusammenarbeit mit den Kommunen, übernimmt die Mittel- und Finanzverwaltung und hält somit den ehren- und hauptamtlichen Entwicklern hinter Integreat den Rücken frei. Für Städte und Landkreise ist die Tür an Tür - Digitalfabik erster Ansprechpartner für Probleme oder Fragen und übernimmt die persönliche Betreuung. Auch der technische ​Betrieb ​von Integreat findet auf Server der Tür an Tür - Digitalfabrik statt.
  
 Die Tür an Tür - Digitalfabrik versteht sich dabei nicht als klassischer IT-Dienstleister,​ sondern als Partner auf Augenhöhe, der gemeinsam mit den kommunalen Ansprechpartnern digitale Lösungen im interkulturellen Kontext nutzbar macht. Die Tür an Tür - Digitalfabrik versteht sich dabei nicht als klassischer IT-Dienstleister,​ sondern als Partner auf Augenhöhe, der gemeinsam mit den kommunalen Ansprechpartnern digitale Lösungen im interkulturellen Kontext nutzbar macht.
projektrahmen.txt · Zuletzt geändert: 2019/06/13 08:34 von daniel