Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


marketing

Bekanntmachung der Integreat-App

Jeder Mensch mit Zugang zu einem Smartphone oder dem Internet kann auf die Informationen in Integreat zugreifen. Um jedoch sicherzustellen, dass die Inhalte auch ihre Wirkung bei der Zielgruppe vor Ort entfalten können, ist die Verbreitung und Bekanntmachung entscheidend. In diesem Bereich erfahren Sie auf welche bestehenden Materialien zur Vermarktung von Integreat Sie zugreifen können und welche Maßnahmen wir empfehlen. Die Brücke zwischen einem digitalen Angebot und der analogen Lebensrealität der Neuzugewanderten geht in beide Richtungen. Während die Inhalte und Informationen in Integreat langfristig dazu beitragen, dass Menschen stärker an analogen Integrationsangeboten und der Gesellschaft vor Ort teilhaben können, kann der Integrationsprozess am Anfang gut für die Bekanntmachung von Integreat genutzt werden. An passender Stelle kann Integreat im persönlichen Gespräch empfohlen werden, oder Poster und ausliegende Flyer weisen auf das Angebot hin.

Neuzugewanderte bei der Ankunft ansprechen

Integreat sollte möglichst früh im Integrationsprozess vorgestellt werden. Gibt es in Ihrer Region eine zentrale Stelle an der alle Neuzugewanderten unweigerlich vorbeikommen (bspw. das Einwohnermeldeamt), so sollte hier unbedingt auf Integreat hingewiesen werden. Stellen Sie sicher, dass die ersten Ansprechpersonen der Neuzugewanderten von der Integreat-App wissen, genügend Informationsmaterial dazu vorliegen haben und die Neuzugewanderten über den Nutzen der App aufklären können. Im besten Fall wird die digitale Integrationsplattform an dieser Stelle direkt auf dem Smartphone der Neuankommenden installiert. Es ist deutlich, dass für viele Neuzugewanderte die persönliche Empfehlung durch eine vertrauenswürdige Person die beste Werbung ist.

Neuzugewanderte an öffentlichen Orten ansprechen

Werbung durch Poster, Flyer oder kurze Werbefilme an Orten zu platzieren, die von Neuzugewanderten häufig frequentiert werden, ist eine weitere gute Möglichkeit, um auch diejenigen zu erreichen, die bei ihrer Ankunft noch nicht von Integreat erfahren haben. Sie können unsere Integreat-Poster in verschiedenen Sprachen ausdrucken und in Gemeinschaftsunterkünften, im Jobcenter oder in Beratungsstellen aushängen und so auf die App hinweisen. Weitere Kontaktpunkte können Schulen und Berufsschulen sein sowie weitere kommunale und soziale Einrichtungen in der Kommune, wie das Ausländeramt und Sozialamt, die häufig besucht werden.

Neuzugewanderte online ansprechen

Integreat ist ein digitales Medium und natürlich liegt daher auch eine digitale Bekanntmachung des Angebots nahe. Sie können über Ihre kommunalen Kommunikationskanäle wie bspw. Facebook-Seiten oder kommunale Webseiten regelmäßig auf Integreat hinweisen. Sprechen Sie auch andere wichtige Akteure an und bitten Sie diese Integreat auf Ihren Plattformen zu verbreiten. Der digitale Kanal ist besonders attraktiv, da hier kein Wechsel im Medium passieren muss, um direkt auf die Integreat-Inhalte zuzugreifen. Auch Ihre Partner, wie die Wohlfahrtsverbände haben oftmals eigene Kommunikationskanäle.

Multiplikatoren informieren

Mund-Propaganda ist immer noch die beste Werbemaßnahmen. Eine Empfehlung durch eine vertraute Person erhöht die Akzeptanz eines neuen Angebots immens. Versuchen Sie die ehrenamtlich Engagierten und die hauptamtlichen Beraterinnen und Berater zu erreichen, die das Angebot empfehlen. Weisen Sie auch darauf hin, dass es die Möglichkeit gibt, direkt in der App Feedback zu geben und alle herzlich eingeladen sind, Integreat kontinuierlich zu verbessern und aktuell zu halten.

Eine Mail-Vorlage für Beratungsstellen haben wir hier bereits für Sie erstellt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielleicht haben Sie es bereits mitbekommen: Am [hier Datum einsetzen] war der offizielle Start der Integreat-Plattform. Wir als [hier Stadt oder Landkreis einsetzen] möchten die Integreat-Plattform nutzen, um [hier Zielgruppe einsetzen: Geflüchtete/Neuzugewanderte/…] mehrsprachig über relevante Themen aufzuklären und zu informieren. Da Sie sich alle tagtäglich in Beratungssituationen befinden, ist es uns ein großes Anliegen, Sie zentral über diese Einführung zu informieren und vor allem Ihnen die wichtigsten Fragen auf einen Blick zu beantworten. Wir hoffen, dass die Integreat-Plattform eine echte Hilfe im Alltag darstellt und rege genutzt wird. Dabei setzen wir natürlich auch auf Sie und Ihre Funktion als Multiplikatoren. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Integreat-Plattform in Ihre Beratungen miteinbeziehen und den Geflüchteten und Neuzugewanderten empfehlen.

Was ist die Integreat-Plattform?

Integreat ist ein Alltags-Guide in Form einer mobilen App und Web-App, der Menschen hilft, die neu in unserer Kommune sind. Sie soll bei genau den lokalen Thematiken helfen, die für uns selbstverständlich sind, für andere aber kaum erklärbar (Stichwort: Mülltrennung). Sie soll dementsprechend Ihre stark frequentierten Beratungsstellen entlasten und somit Raum schaffen für die wirklich wichtigen Themen. Die Integreat-Plattform ist bei uns in den folgenden Sprachen erhältlich: [hier Sprachen ergänzen]. Sie ist offline verfügbar, kann also auch ohne mobiles Internet verwendet werden.

Wie hilft Integreat Ihnen?

  1. Während einer Beratung können Sie auf eine Seite innerhalb der Integreat-Plattform verweisen. Auf der Seite selbst können Sie die Sprache umstellen, sodass Ihr Gegenüber die Seite ebenfalls in der eigenen Muttersprache lesen kann. Diese Seite können Sie auch ausdrucken und der Person mitgeben.
  2. Eine Gesamtübersicht unserer Angebote: Oftmals fällt es schwer, den Überblick zu behalten bei all den Initiativen, Zuständigkeiten und bürokratischen Hürden. An der Inhaltserstellung der Integreat-Plattform haben Personen aus allen betroffenen Organisationen mitgearbeitet, um so eine umfassende Übersicht zu erstellen. Diese kann nicht nur den neuen Einwohner*innen helfen, sondern oft auch uns.

Wie kann ich mir Integreat ansehen?

Für die Arbeit am Computer: Die Integreat-Plattform ist einfach über https://integreat.app erreichbar. [hier können Sie auch direkt zur lokalen Integreat-Seite verlinken, z.B.: https://integreat.app/augsburg ]

Für das Smartphone: Die Integreat-App kann kostenlos im Google Play Store oder im App Store heruntergeladen werden.

Sie haben Anregungen und Verbesserungen?

Wir sind über jede Anregung dankbar. Wenn Ihnen auffällt, dass Informationen fehlen oder nicht vollständig genug sind, wenden Sie sich gerne an unsere Kontaktperson: [hier Kontaktdaten ergänzen]. Des Weiteren finden Sie auf jeder Seite der Integreat-Plattform die Möglichkeit über Smilies Feedback einzureichen. Diese Funktion ist auch gerade für die Neuzugewanderten sehr wichtig. Die Ersteller der Inhalte lesen Ihr Feedback und können so die Informationen regelmäßig verbessern.

Das Integreat Marketing Kit

Um Integreat zu bewerben, können Sie auf unser umfassendes Marketing Kit zugreifen. Dieses enthält Poster und Flyer in mehreren Sprachen, die Sie nach Bedarf drucken und aushängen bzw. auslegen können. Die Verwendung der Dateien ist für Sie kostenlos. Die Dateien sind im PDF-Format direkt hier herunterzuladen. Möchten Sie Ihr Logo oder das Ihrer Förderer auf dem Material ergänzen oder benötigen Sie die Poster-Dateien in hoher Auflösung kontaktieren Sie bitte Ihren Integreat-Ansprechpartner und wir senden Ihnen die InDesign Dateien zu.

integreat_marketing_kit.zip

Der "Go-Live"

Der Start der lokalen Integreat-Plattform ist für eine erfolgreiche Akzeptanz dieses neuen Angebots von großer Bedeutung. Wie kann dieser Start erfolgreich gelingen?

Pressekonferenz: Laden Sie die lokale Presse ein und informieren Sie so über das neue digitale Angebot. Haupt- und Ehrenamtliche aus der Integrationsarbeit können so erreicht werden. Bereiten Sie eine kurze Pressemitteilung vor, auch an die Medien, die nicht teilnehmen können.

Integreat-Marktplatz: Integreat bündelt Angebote und Informationen von verschiedensten Akteuren, die auch selbst an der inhaltlichen Gestaltung mitgearbeitet haben. Geben Sie diesen Akteuren die Möglichkeit sich und ihre Angebote vorzustellen und laden Sie auch Neuzugewanderte ein, die so schon in den persönlichen Kontakt kommen können. Hier ist auch die beste Möglichkeit, das Marketingmaterial an die verschiedenen Institutionen zu verteilen.

marketing.txt · Zuletzt geändert: 2019/10/02 16:51 von daniel