Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


arbeitskultur

Selbstverständnis

In diesem Kapitel geht es darum, die formellen Regeln für unsere Zusammenarbeit festzuhalten, so dass es keine Missverständnisse gibt und alle wissen wie es läuft. Dabei geht es vor allem darum die Verbindlichkeiten im Team, die Kommunikation und die Zusammenarbeit von Hauptamt und Ehrenamt zu klären.

Entscheidungsfindung

Entscheidungen werden - solange sie lediglich die Arbeit eines Teams betreffen - von diesem gemeinsam getroffen. Wichtige Entscheidungen, die das gesamte Projekt betreffen, werden nach dem Veto-Konzept auf Konferenzen getroffen. Hierfür wird ein Vorschlag ausgearbeitet und präsentiert. Wenn keine massiven Einwände gegen den Vorschlag erhoben werden, wird dieser zunächst umgesetzt und ggf. nach einiger Zeit neu evaluiert.

Wöchentliche Telefonkoferenzen

Die wöchentlich stattfindenden Telefonkonferenzen der einzelnen Teams sind für alle Mitarbeitenden verpflichtend. Nur in besonderen Ausnahmefällen (Prüfung, Krankheit, Urlaub) darf die Teilnahme ausfallen. Die wöchentlichen Calls ein entscheidendes Element, um an den Vorgängen im Projekt teilnehmen zu können und in diese eingebunden zu sein. Über die Zeiträume von Telefonkonferenzen wird regelmäßig abgestimmt und ein gemeinsamer Termin gefunden.

Urlaub

Ab 5 Tagen/einer Woche muss der Urlaub vorab in die Verfügbarkeitenliste eingetragen werden. Zudem muss mit mindestens einer Woche (7 Tagen) Vorlauf der Urlaub dem unmittelbaren Team im Call (s.o.) mitgeteilt werden, damit die nächste Arbeitswoche entsprechend geplant werden kann. Ab zwei Wochen Urlaub sollte zudem einer der Geschäftsführer über Slack informiert werden.

Krankschreibung

Eine Krankschreibung bzw. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist ab dem dritten Krankheitstag erforderlich. Zudem muss die Krankenkasse informiert werden, denn sie zahlt einen bestimmten Betrag zurück an den Arbeitgeber - das ist natürlich gut für das Integreat-Projekt! Beim Arzt bekommt ihr Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen in dreifacher Ausführung - einmal für euch, für euren Arbeitgeber und die Krankenkasse. Auf jeder Krankenkassenseite könnt ihr euch kostenlose, frankierte Umschläge ausdrucken, so dass euch der Versand an die Krankenkasse nichts kostet.

arbeitskultur.txt · Zuletzt geändert: 2019/09/16 11:48 von clara